Mutter Nebadonia ermutigt ihre Kinder. Mother Nebadonia encourages her children.

Stein

Wie Mary sagte, ich sehe nicht die Unvollkommenheiten in meinen Kindern. Ich sehe die Stärke, die jeder von euch hat, wenn ihr euch durchboxt, wenn ihr weitermacht. Ich möchte euch auch bitten, dass ihr nicht bei euren Unvollkommenheiten und Fehlern verweilt, sondern denkt an eure Stärke und eure Verbindung zu mir und wie ich euch sehe. Ich sehe euch nicht als unartige Kinder. Ich sehe die Welt nicht als böse. Ich sehe euch als diese aufstrebende Seele, die erfahren will, wozu ihr sie habt: vorwärts zu gehen in eurer geistigen Laufbahn, und dann eines Tages werden wir von Angesicht zu Angesicht sein, und ich werde euch umarmen und ich werde euch sagen, wie sehr ich euch liebe und dass ihr es gut gemacht habt.

As Mary said, I see not the imperfections in my children. I see the strength each one of you have as you push through, as you carry on. I would also ask you that you dwell not on your imperfections and mistakes, but think about your strength and your link to me and how I see you. I see you not as erring children. I see not the world as evil. I see you as that budding soul who will experience what you have to, to move forward in your spiritual career and then someday, we shall be face to face and I will embrace you and I will tell you how much I love you and that you did do well.

Nebadonia, 1.12.2005

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.