Mary vor den Toren der Stadt. Ein wunderschönes Lächeln und neu gefundene Hoffnung

BadWimpfenSchnee

Ich ging hinaus zum Dienst zu einer Frau mit einem schlimmen Fall von Lepra. Sie würde bei einem Tor stehen in der Stadt und um Geld oder Nahrung betteln. Ihr könnt euch natürlich vorstellen, dass viele sie schlechter behandelten als irgendein Tier, das herrenlos war. Wir wurden Freundinnen und ich sagte ihr, dass sie auch ein Teil von etwas Gewaltigem ist und dass sie ihre Invalidität für ein höheres Ziel nutzen könnte. Es war für sie schwierig zu glauben, dass der Vater sie liebte, weil sie an Beinen und Armen so deformiert war. Der Schmerz in ihren Augen erzählte mir allerdings eine Geschichte ihrer Einsamkeit. Sie war argwöhnisch wegen meiner Freundschaft zu ihr, denn niemand nahm vorher Interesse an ihr. Warum jetzt?

Ich teilte mit ihr die guten Nachrichten und half Hoffnung in ihr zu schaffen, dass sie nach diesem Leben tatsächlich in jeder Weise ganz sein würde und frei umherlaufen und alle und jede Dinge tun würde. Diese liebliche Frau stand still am Stadttor, aber sie bat nicht um Geld oder Nahrung. Sie predigte die freudigen Neuigkeiten und verbreitete Hoffnung für jene, die niedergeschlagen waren. In ihrem natürlichen Wunsch Hoffnung und Liebe zu geben und nichts als Gegenleistung zu erwarten wurde sie gut versorgt. Sie empfing mehr als sie jemals erhoffen konnte. In ihren letzten Tagen spiegelte ihr wunderschönes Lächeln ihre neu gefundene Hoffnung wider, und tatsächlich begrüßte sie die andere Seite mit einer friedvollen Fassung. Welch ein Segen für mich sie gekannt zu haben und ein Teil einer wunderbaren Königreichverbindung zu sein.

Mary, 18.12.2006

I went onto minister to a woman with a severe case of leprosy. She would stand by a gate into the city and beg for money or food. Of course, you can imagine many treated her worse than some animal that was abandoned. We became friends and I told her that she was also a part of something grand and she could use her disability for some higher purpose. It was difficult for her to believe Father loved her because she was so deformed in legs and arms. The pain in her eyes certainly did tell me a story of her loneliness. She was suspicious of my friendship to her, for nobody ever took any interest in her before. Why now?

I shared with her the good news and helped to create hope in her, that after this life she would indeed be whole in all ways and run free and do any and all things. This sweet woman still stood at the gate of the city, but did not ask for money or food. She preached the glad tidings and spread hope to those who were downcast. In her natural desire to give hope and love and not expect anything in return, she was well taken care of. She received more than she could ever hope for. In her last days her beautiful smile reflected her newfound hope and she indeed greeted the other side with a peaceful countenance. What a blessing for me to have known her and be a part of a wonderful Kingdom connection.

Dieser Beitrag wurde unter Marys Lektionen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mary vor den Toren der Stadt. Ein wunderschönes Lächeln und neu gefundene Hoffnung

  1. Petra schreibt:

    Geben als Dienst am Nächsten. Ganz natürlichem Ursprungs, ohne Erwartungen aus einem ebenso natürlichem Wunsch Hoffnung und Liebe zu geben. Das ist wahrhaftig eine Verbindung zum Königreich. Geben ohne Gegenleistung zu erwarten (Dienst ohne eine Leistung dafür zu bekommen) das ist leider sehr ungewöhnlich geworden in der heutigen Gesellschaft. Es ist aber unsere Natur. Wir haben uns so weit davon entfernt. Schöner Text und tolles Bild, Susanne! DANKE DIR – Lieber Gruß Petra

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.